Stippvisite bei EControl-Glas in Plauen

Mehrmals im Jahr schaut sich Plauens Wirtschaftsausschuss in heimischen Betrieben um: Am Montag nun stand eine Stippvisite bei dem Glashersteller EControl-Glas GmbH im Gewerbegebiet Oberlosa an.

Firmenchef Dr. Hartmut Wittkopf führte die Stadträte durch die Produktion, erläuterte die Fertigungsschritte, die das dimmbare Glas bis zur Auslieferung durchläuft. Auf unserem Bild führt Wittkopf den Männern und Frauen das kleinste Format einer Muster-Glasscheibe vor. "EControl hat sich 2009 in Oberlosa niedergelassen und seitdem kräftig investiert. Die Firma ist ein starkes Standbein unserer Wirtschaft", lobt Plauens Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger.

Interessiert zeigten sich die Stadträte an den energieeffizienten Glasscheiben, die EControl vor allem in Mitteleuropa und im skandinavischen Raum verkauft. Durch dimmbare Scheiben könne Wärmezufuhr reguliert werden, erläutert Wittkopf. Rund 14 Millionen Euro hat EControl-Glas seit 2009 in den Plauener Standort investiert, unter anderem in die neue, 4000 Quadratmeter große, Halle. Vor dem Betriebsrundgang diskutierten die Räte heiß über ein besserers Stadtvermarktungskonzept. Cornelia Henze