Stefanie Hertel trifft Lehrerin - und MDR ist in der Schule dabei

Unter den Kastanien der Oberschule in Oelsnitz unterhalten sich die Lehrerin Carola Götz und Stefanie Hertel über gemeinsame Zeiten. 1992 hatte Carola Götz die siebente Klasse in Englisch an der damaligen Mittelschule am Karl-Marx-Platz übernommen, in der auch Stefanie Hertel lernte.

Es ist das Jahr, in dem das junge Mädchen den Grand Prix der Volksmusik gewann. Die Sängerin hat den Kontakt mit ihrer Lehrerin, mit der sie sich inzwischen duzt, und den ehemaligen Mitschülern nie abreißen lassen. Lebenszeichen wechseln hin und her. Frau Götz sei sehr beliebt gewesen, sagt Stefanie, und dass das auch heute noch so ist, bestätigen die Mädchen und Jungen, die die beiden umringen, lauthals.

Sie sind Schüler der bekannten Bläserklassen, die den prominenten Besuch mit Spannung erwarteten. Der MDR drehte Aufnahmen für einen abendfüllenden Film mit der Sängerin. Und da war Stefanies ehemalige Schule eine der ersten Stationen. R.W.