Stefanie Hertel rockt im Panther-Outfit

Zum ersten Mal nach dem Corona-Lockdown gab Stefanie Hertel Samstagabend ein Konzert vor Publikum. Zusammen mit ihrer Dirndl-Rock-Band heizte sie dem Publikum auf dem Gelände des Schleizer Autokinos ein. Dabei zeigte sich die beliebte Sängerin mit den vogtländischen Wurzeln in wechselnden Kostümen und mit Liedern aus verschiedenen Genres. Dargeboten wurden ihre Volksmusik-Lieder aber auch Party- und Rockhits von Abba bis AC/DC. Dabei zeigte sie sich auch in ihrem schwarzem Panther-Outfit, mit dem sie in der vorjährigen Pro7 TV-Show The Masked Singer begeisterte. Mit dabei waren auch Vater Eberhard Hertel und Stefanies Ehemann Lanny Lanner, die den bunten Musikabend mit eigenen Titeln abrundeten. Die Einnahmen des Konzertes kamen den Musikerinnen der Dirndl-Rock-Band und den Veranstalter sowie Technikern des Abends zu Gute, die momentan durch die Corona-Krise wenig bis gar keine Einnahmen haben. Stefanie selbst war es wichtig, diese mit dem Konzert zu unterstützen. "Besonders die Techniker haben aktuell wirklich Null Aufträge, und das liegt mir schon am Herzen, dass sie was zu tun haben. Den Chef der Technikfirma kenne ich, seit meiner Kindheit. Da besteht eine enge freundschaftliche Verbindung", so Stefanie Hertel. cbert