Staunen über die Schöpfung

Jocketa - "Da staunst du!" Nicht nur einmal fiel am Sonnabend dieser Satz, als sich 75 Kinder und 22 Pädagogen sowie ehrenamtliche Helfer zum Jungschartag in Jocketa trafen. "Da staunst du" war auch das Motto des diesjährigen Treffens der 8- bis 13-Jährigen aus dem Kirchenbezirk Plauen.

Zwar ist die Jugend-Kirchenarbeit der ehemaligen Kirchenbezirke Plauen und Oelsnitz längst eine gemeinsame, doch die Jungschartage werden vorwiegend aus organisatorischen Gründen getrennt im Oberen und Unteren Vogtland abgehalten. Das Wetter, das Gelände an der Jocketaer Kirche und die Stimmung unter den Teilnehmern passten, diesen Tag unvergesslich zu machen.

Im Mittelpunkt des Tages und des Eröffnungsgottesdienstes am Morgen stand die Schöpfungsgeschichte. An sieben Stationen wurden die Schöpfungstage spielerisch thematisiert. So bastelten die Teilnehmer ein Kaleidoskop oder testeten ihre Sinnesorgane. Am Nachmittag startete das traditionelle Zwei-Felder-Ball-Turnier. Zehn Mannschaften mit je sechs Spielern traten an und kämpften um den Finaleinzug. Sieger wurde die gemischte Mannschaft aus Mylau und Reichenbach. Platz zwei belegten die Kinder der Plauener Luthergemeinde vor dem gemischten Team Pausa/Netzschkau.

 

Gottfried Neumann, Bezirkskatechet des Kirchenbezirks Plauen, zeigte sich insbesondere von der Bereitschaft zur Hilfe an der Tagesgestaltung durch die Gemeindepädagogen und Ehrenamtlichen erfreut. "Einige Jugendliche waren früher selbst regelmäßige Teilnehmer an dem Kinderkirchentag. Heute stehen sie uns bei der Durchführung zur Seite." Am 13. Juni veranstaltet der Kirchbezirk Oelsnitz in Landwüst den Jungschartag für das Obere Vogtland.  mam