Stanislaw Tillich regiert weiter - Sieben Vogtländer im Landtag

Plauen - Das Vogtland wird im künftigen Landtag mit sieben Abgeordneten - und damit einem mehr als nach der letzten Wahl 2009 - vertreten sein. Erneut haben alle CDU- Kandidaten ihr Direktmandat gewonnen . Der Plauener Frank Heidan kann somit in seine dritte Legislatur starten.

Und auch Andreas Heinz, der seit 1991 im Landtag sitzt, kann dort seine Arbeit fortsetzen. Auch den beiden Nachfolgern der ausscheidenden CDU- Abgeordneten Alfons Kienzle und Jürgen Petzold, nämlich dem Reichenbacher Stephan Hösl und dem Falkensteiner Sören Voigt, gelang es auf Anhieb in ihrem Wahlkreis die Wähler-Gunst zu gewinnen. Über die Landesliste der SPD schaffte Juliane Pfeil den Sprung ins Landesparlament.

Die Plauenerin ist und bleibt zu gleich Stadträtin. Einen Sitz im Landesparlament konnte sich dieses Mal über die Landesliste ihrer Partei auch Janina Pfau von den Linken sichern. Sie hatte bereits bei der letzten Landtagswahl kandidiert. Der Erfolg der AfD bei der ersten Landtagswahl für die Partei, garantiert auch dem Pechtelsgrüner Gunter Wild den Einzug in den Sächsischen Landtag. M. T.