Spender gesucht: Vogtländische Kinder schwer erkrankt

Zwei schwer erkrankte Kinder bewegen die Vogtländer derzeit: Baby Karl Müller aus Werda und Lara Breiter (13) aus Reichenbach suchen ihren genetischen Zwilling für eine Knochenmarksspende. Zwei Typisierungs-Aktionen sind Chancen, jene zu finden.

Reichenbach/Werda - Im Januar kommt die 13-jährige Gymnasiastin Lara Breiter mit Mittelohrentzündung aus dem Skilager zurück. Eine Woche liegt Lara krank im Bett, das Gesicht ist blass, die Hände kalt. Dann fahren ihre Eltern mit ihr in die Kinderklinik Greiz. Ein Blutbild bringt traurige Gewissheit: Lara hat Leukämie der Form AHL (akute myeloische Leukämie). "Ein harter Weg liegt vor uns allen, und ich staune, wie tapfer meine Tochter ist", sagt Vater Frank Breiter.

Die Diagnose Blutkrebs hat die Siebtklässlerin ausgerechnet am Vortag ihres 13. Geburtstag erhalten - der Geburtstag selbst war von Arztgesprächen geprägt. Noch einen Tag später begann für Lara die erste Chemotherapie an der Kinderklinik Jena. Den ersten, siebentägigen Chemoblock habe Lara schlecht überstanden, mit all seinen Nebenwirkungen.

Dabei wurde jetzt klar: Lara braucht dringend einen Stammzellenspender, der ihr gesundes Knochenmark überträgt. Hilfe bekommt Familie Breiter von Jana Lorenz aus Lichtenstein vom Verein "Das Erzgebirge gegen Blutkrebs", der wiederum mit dem Verein für Knochenmarkspende Dresden zusammenarbeitet. Und natürlich von der AWO Reichenbach, wo Laras Mutti arbeitet.

Im Verwaltungsgebäude (ehemals Horchfabrik) findet am 8. April die Typisierungsaktion statt. Der Aufruf, Lara zu helfen, begann gestern auf Facebook. 500 Plakate sollen außerdem geklebt werden. Ähnlich stark machen sich Vogtländer für Karl Müller aus Werda. Das Baby leidet an infantiler Osteopetrose, einer seltenen Stoffwechselkrankheit (wir berichteten). Für Karl läuft schon diesen Freitag am Helios-Klinikum Reichenbach eine Typisierungsaktion an. Tpyisieren dürfen sich übrigens gesunde Menschen zwischen 17 und 55 Jahren. cze

Service

Für Karl: 24. März von 10 bis 17 Uhr im Helios-Klinikum (Aufnahme- Lounge). Die Typisierung organisiert der Verein für Knochenmark- und Stammzellenspende.

Für Lara: Samstag, 8. April, 11 bis 17 Uhr, AWO Reichenbach, Obere Dunkelgasse 45, Reichenbach (Ex-Horchfabrik). Dazu ruft "Das Erzgebirge gegen Blutkrebs auf".