Spatenstich ohne die Chefs

Jetzt gehts los: In unmittelbarer Nachbarschaft des Impfzentrums in Eich entsteht das neue Feuerwehrkompetenzzentrum des Vogtlandkreises. Am Montag war Spatenstich.

Eich Auch wenn Innenminister Roland Wöller nicht persönlich aus Dresden kam, um den Förderscheck zu überreichen - und auch wenn sich Landrat Rolf Keil beim symbolischen Akt des Spatentretens für ein Kreisgroßprojekt vertreten ließ: Feuerwehrleuten, Rettern von THW, DRK und Johannitern ist klar, dass hier etwas ganz Großes entsteht. Für 10 Millionen Euro investiert der Kreis für ein Ausbildungszentrum für Feuerwehr und Katastrophenschutz. Gefördert werden Jugendarbeit, Brandschutzerziehung und Nachwuchsförderung. Drei Millionen Euro davon fördert das Land. Die Kosten für das vor zwei Jahren beschlossene Feuerwehrkompetenzzentrum lagen ursprünglich bei 8,4 Millionen Euro, stiegen aber mittlerweile auf 10 Millionen an, weshalb der Kreis bei der Ausstattung spart: Zurückgestellt wurde erst einmal das geplante Katastrophenschutzlager am Standort.
Schon jetzt und in den nächsten Wochen ist schweres Baugerät dort zu sehen. Schon im nächsten Jahr könnten die Rohbauarbeiten für den Komplex beginnen, läuft alles nach Plan. güli