Sonntag im Zeichen des Blauen Kreuzes

Zum 26. Blau-Kreuz-Sonntag für Erzgebirge, Vogtland und Franken wird für Sonntag nach Stützengrün gerufen. Unter dem Thema "'s is kalt hier!" werden zwischenmenschliche Beziehungen beleuchtet.

Stützengrün - Das BKD (Blaues Kreuz Deutschland) unterstützt seit knapp 125 Jahren alkoholabhängige sowie andere suchtkranke Menschen auf ihrem Weg in die Abstinenz und hilft ihren Angehörigen. Ein Gottesdienst mit Abendmahl, bei dem Traubensaft statt Wein gereicht wird, beginnt um 9.30 Uhr in der evangelisch-lutherischen Dorfkirche. Prediger ist Sozialtherapeut Ulrich Bretschneider aus Hainichen. Ab 14.30 Uhr wird zu einem Nachmittag, bei dem Lebensberichte zu hören sind, in die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Stützengrün eingeladen.

Allein in Sachsen gelten derzeit 65 000 Menschen als alkoholabhängig. Diese Zahl entspricht etwa der Einwohnerzahl der Vogtland-"Hauptstadt" Plauen. Gut eine halbe Million Menschen im Freistaat konsumieren, laut BKD, zudem Alkohol in riskanten Mengen. Organisiert wird das traditionsreiche Treffen, welches sich auch an interessierte Außenstehende wendet, von der BKD-Regionalgruppe Schönheide. In der dortigen Methodisten-Kapelle gibt es regelmäßig an jedem dritten Mittwoch im Monat, so auch am 20. Februar, ab 19 Uhr, eine Gesprächsrunde für Betroffene und ihre Angehörige. va