Song-Poet Falkenberg in der Göltzschtalgalerie

Anfang der 80er verjüngt der damals erst 20-jährige Sänger, Komponist und Texter als neuer Frontmann die legendäre Band "Stern Meissen". Schnell avanciert er mit Hits wie "Wir sind die Sonne", "Eine Nacht" und ab Mitte der 80er unter dem Künstlernamen IC Falkenberg zum Pop-Star der DDR.

Nun präsentiert sich der Song-Poet befreit und wacher als jeder Falkenberg zuvor. Mit Spielfreude und kämpferischer Stimme präsentiert er seine Lieder vom neuen Soloalbum. Am Freitag, 20 Uhr, in der Auerbacher Göltzschtalgalerie. va