Soforthilfe für Hochwasseropfer im Vogtland

Die sächsische Landesregierung stellt den hochwassergeschädigten Kommunen im Vogtland Soforthilfen zur Verfügung. Wie Ministerpräsident Michael Kretschmer MDR Sachsen am Mittwoch sagte, soll jede Stadt und Gemeinde pauschal 15 Euro pro Einwohner erhalten.

Die Bürgermeister könnten selbst entscheiden, wofür sie die Mittel einsetzten. Auch solle die Auszahlung schnell und unbürokratisch erfolgen. Kretschmer versprach zudem, die Infrastruktur schnell wieder herzustellen. Den Angaben zufolge soll bis nächste Woche ein Überblick über die Höhe der Schäden erstellt werden. Nach einer ersten Einschätzung des Landratsamtes Vogtland liegt der Schaden im zweistelligen Millionenbereich. va