Skiadler trainieren in Vogtland Arena

Nur noch zwei Wochen sind es bis zum FIS Sommer Grand Prix Nordische Kombination in Klingenthal. Am 27. und 28. August werden Frauen und Männer um Punkte kämpfen. Nach jetzigem Stand sind fast 60 Herren aus 11 Ländern sowie 25 Damen aus 9 Ländern am Start. Die Frauen springen auf der großen Vogtlandschanze in Mühlleithen, die Männer auf der Schanze in der Sparkasse Vogtland Arena. Klingenthal ist die zweite Station einer Kombinationstournee. Am Wochenende davor sind Wettbewerbe in Oberwiesenthal, danach dann in Oberhof, Tschaggus und Planica. Beim Vogtländischen Skiclub Klingenthal laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Plakate werden verteilt und viele Athleten beim Training betreut. Verschiedene Teams nutzen die Tage vorm Grand Prix für Trainingssprünge. Am Dienstag sprangen die polnischen Kombinierer. Zu ihnen gehörte Piotr Kudzia, der hier vom Techniker Wiktor Kubinski beobachtet wird. Besucher der Arena können das Training hautnah miterleben. Auf dem Schanzenturm kann man zuschauen, wie die Aktiven die Sprungski anschnallen, auf den Balken rutschen und in der Keramikspur zum Absprung sausen.