Seltene Fünfer-Reihe verblüfft Lotto-Fee

"Das war ja noch nie da!" Diese Worte hatte die Plauener Lottofee auf den Lippen, als sie erfuhr dass beim Mittwochslotto "6 aus 49" die Fünferreihe 9, 10, 11, 12, 13 plus die 37 gezogen wurde.

"Da war ich überzeugt, dass diese Zahlenkombination keiner getippt hat", sagt sie - und irrte dabei. Etliche Lottospieler in Deutschland hatten immerhin diesen Sechser richtig, darunter freut sich ein Mann aus dem Erzgebirgskreis über 100.000 Euro. Nur den Sechser mit exakter Superzahl hatte keiner getippt, womit nun sieben Millionen im Pott wären und der Tanz ums Geld von Neuem beginnt.

Steffi Morgner freut das. Egal, wie die Zeiten seien, Lotto gespielt werde immer. Seit 2007 ist sie Inhaberin des Lotto-Geschäftes auf der Plauener Bahnhofstraße. Neben Tabakwaren, Fahrscheinen und Kleinkram gehen bei ihr auch die Glücksscheine übern Ladentisch. Die treuesten Kunden seien ältere Herrschaften, die Woche für Woche ihre Tipps abgeben. Jüngere seien eher Gelegenheits-Spieler. Meist werden dieselben Zahlen gespielt - Geburtstage oder persönliche Daten sind da die Glücksbringer. Einmal habe ein Kunde eine Weltreise gewonnen, weiß Frau Morgner und freut sich dann mit den Glückspilzen. cze