Selina aus Reichenbach bei "The Voice Kids" am Start

Daumendrücken für Selina Tulasoglu: Die 14-jährige Reichenbacherin präsentiert am Sonntagabend ihre Gesangskünste vor einem Millionenpublikum - in der Sat1-Sendung "The Voice Kids".

Reichenbach - Nur auf die Stimme soll es ankommen. Deshalb dreht die Prominentenjury den Kandidaten bei deren Auftritt den Rücken zu. 90 Sekunden haben die jungen Talente Zeit, Max Giesinger, Mark Forster, Nena und deren Tochter Larissa, von ihren gesanglichen Fähigkeiten zu überzeugen. Ob das der Reichenbacherin Selina Tulasoglu gelingt? Diese Frage wird am Sonntagabend ab 20.15 Uhr beantwortet werden, wenn die Sendung in Sat.1 ausgestrahlt wird.

Selina weiß bereits, ob sie weitergekommen ist - ihr Gesangslehrer Sven Pfretzschner von der Musikschule Vogtland ist ebenfalls im Bilde. Im November wurde die Show in Berlin- Adlershof aufgezeichnet. Pfretzschner war dabei genauso vor Ort wie ein Teil von Selinas Familie.

Bis zur Ausstrahlung der Sendung ist aber absolutes Stillschweigen über den Ausgang oberste Bürgerpflicht. Große Auftritte sind für die 14-Jährige nichts Neues - auch bei "The Voice Kids" nicht. Bereits im vergangenen Jahr war sie mit von der Partie.

Zudem präsentierte sie ihre starke Stimme bereits zwei Mal bei Philharmonic Rock an der Göltzschtalbrücke. Mit Mariah Careys Megahit "Hero" tritt Selina vor der "Voice-Kids" Jury an. Keine Frage - eine echte musikalische Herausforderung.

"Balladen liegen ihr, sind ihre Stärke", so Pfretzschner. Im vergangenen Jahr musste Selina ihr Glück mit dem Nirvana- Klassiker "Heart shaped Box" versuchen. Dafür gab es zwar jede Menge Komplimente von Mark Foster und Sasha - aber nicht den erhofften Sprung in die nächste Runde.

Einen Tipp von Sasha beherzigte Selina allerdings: "Du hast ganz viel Talent und solltest unbedingt weitermachen." Gesagt - getan. Sie machte weiter, bewarb sich wieder, überstand zwei Castings und darf erneut ihr Können bei der so genannten "Blind Audition" beweisen. "Hut ab, dafür", zollt Sven Pfretzschner Selina Respekt für so viel Hartnäckigkeit.

Rund anderthalb Wochen war Selina im November in Berlin - inklusive Proben mit den Vocalcoaches und der TV-Aufzeichnung. Auch einen kurzen Kontakt mit den prominenten Juroren habe es bereits gegeben. Dass die Vogtländerin bereits aus dem Vorjahr die Abläufe kannte, war dabei sicherlich nicht von Nachteil.

Was zeichnet Selina aus? "Sie ist sehr ambitioniert, ehrgeizig, hat ein gesundes Selbstvertrauen, Bühnenpräsenz und verfügt über einen großen Stimmenumfang", so Sven Pfretzschner. "Und sie ist sehr lernwillig, nimmt jeden Tip an", fügt er hinzu.

Jeden Mittwoch wird 90 Minuten lang an der Reichenbacher Musikschule geübt - Popgesang. Das musikalische Repertoire ist dabei breit gefächert. Auch jazzige Töne à la Norah Jones gehören dazu - genauso aber auch Musiktheorie, Notenlehre, Atemtechnik oder Auftritte mit Mikrofon. 30 Musikschüler - von zehn Jahren bis Ende 50 - betreut Pfretzschner.

Den überwiegenden Anteil im Bereich Gesang - aber auch in Sachen Klavier und Keyboard. Selina Tulasoglu steht allerdings nicht nur solo auf der Bühne - sondern auch als "Frontfrau" und Sängerin der Band "New Age", zu der auch Moritz Forster (Bass), Christopher Rödel (E-Gitarre), Mady Lepsin (Akustik-Gitarre) und Kirstin Biskup (Schlagzeug) gehören. Da werden eher rockige Töne - beispielsweise von AC/DC oder Slade - angeschlagen.

Im kommenden Jahr werden einige Schüler von Sven Pfretzschner beim Wettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie Popgesang an den Start gehen - darunter mit großer Wahrscheinlichkeit auch Selina. Doch am Sonntagabend hat sie zunächst ihren TV-Auftritt bei "The Voice Kids". Obwohl Sven Pfretzschner als einer der wenigen bereits weiß, ob Selina weiterkommt, ist auch er gespannt. "Ich will doch sehen, was da zusammengeschnitten wurde", sagt er lachend.