Schwimmbad in Markneukirchen wird schöner und teurer

Deutlich teurer als erwartet wird die Sanierung des 10-Meter-Sprungturmes im Rudolf-Thiele-Schwimmbad Markneukirchen. Mit etwa 30 000 bis 50 000 Euro Mehrkosten müsse man rechen, sagen die Bauverantwortlichen.

Grund sind Auflagen in Sachen Sicherheit. Die Unfallkasse gibt sich nicht zufrieden mit dem bisherigen Aufstieg über Leiterstufen. Einzeltreppen sollen für einen sicheren Aufstieg sorgen, wenn es vor dem Absprung in luftige Höhen geht. Auch die Plattformen sollen vergrößert werden. Der Sprungturm im beliebten Bad ist jedoch nur ein Teil des Komplettumbaus der historischen Badeanstalt zum modernen Freizeitbad. Bisher waren 850 000 Euro Baukosten geplant. Laut Schwimmbadverein kamen aktuell 202 200 Euro Spendengelder ein. Macht ein früher Winter keinen Strich durch die Rechnung, kann im Mai 2014 die Badesaison im neuen Freibad eröffnet werden. Im Bild Bauleiter Dieter Dähn (links) und Schwimmbadmeister Andreas Meinhold. va