Schwarzfahrer greift im Zug Schaffnerin an

Ein Schwarzfahrer soll in einem Zug zwischen Zwickau und Klingenthal die Schaffnerin angegriffen und verletzt haben. Laut Bundespolizei rastete der 31-Jährige bei der Fahrscheinkontrolle am Sonntagabend aus.

Er habe kein Ticket vorlegen können, daraufhin habe die Schaffnerin es nachlösen wollen. Dabei sei der Chemnitzer verbal und körperlich aggressiv geworden, hieß es. Der Lokführer leitete deshalb eine Schnellbremsung ein. Die Auseinandersetzung sei weiter eskaliert, die Schaffnerin wurde am Oberarm verletzt.

Nähere Angaben machte die Bundespolizei unter Verweis auf die noch laufenden Ermittlungen nicht. Sie sucht nun Zeugen unter den Fahrgästen der Vogtlandbahn. Der Mann sei vorher nicht als Schwarzfahrer auffällig geworden, hieß es. va