Schüler schauen rein in den Berufsalltag

Einen bunten Cocktail mixen, Servietten falten, Eierkuchen brutzeln: Das war am Montag im Hotel "Best Western" in Plauen für 14 Siebt- bis Neuntklässler angesagt.

Bis Freitag gewähren vogtländische Unternehmen Schülern aus 28 Schulen ab der siebten Klasse Einblicke in den Berufsalltag, zeigen Ausbildungsberufe und Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Start der sachsenweiten Initiative "Schau rein! - Woche des offenen Unternehmens" war am Montag. Mit im Boot sitzen Landkreis und Arbeitsagentur. Rund 1.000 Schüler besuchen 89 Unternehmen. Gebucht wurden 1335 "Schau rein!"-Tickets.

Während manche bei Bang-Kransysteme in Oelsnitz hineinschauten, waren 53 Lengenfelder Oberschüler im Treuener Gewerbegebiet bei Weidplas, Goldbeck und Vowalon unterwegs. Blicke in den Alltag gewähren Kliniken, die Plauener Polizei, Sternquell Brauerei, Bäckerei Börner, Comcard in Falkenstein oder die Diakonie Auerbach. Für die Achtklässler Jenny Ebersbach, Moritz Müller, Jessica Frenzel und Luisa Kamolz begann der Tag mit einem leckeren Cocktail, den sie unter Anleitung von Restaurantfachmann Marcus Peter mixten. Das Best Western ist bei "Schau rein!" seit Anfang an dabei. cze