Schüler droht mit Amoklauf an Rodewischer Berufsschule

Ein Schüler aus Klingenthal soll nach Angaben der Polizei am Montag mit einem Amoklauf an seiner Schule gedroht haben. Die Drohung des Berufsschülers im sozialen Netzwerk Facebook sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.

Mehr als ein Dutzend Beamte sicherte bis zur Ergreifung des jungen Mannes das Berufsschulzentrum in Rodewisch. Der Schüler, der nicht zum Unterricht erschienen war, wurde noch am Vormittag in seiner Wohnung in Klingenthal festgenommen. Der 23-Jährige beteuert, dass seine Worte, die sich gegen die Mitschüler richteten, nicht ernst gemeint waren. Weitere Hinweise darauf, dass er tatsächlich einen Amoklauf plante, hat die Polizei bislang nicht finden können. va