Schöneck: Guter Rat fürs teure Rad

35 hochwertige Räder standen in der Schönecker Bikewelt kostenlos für Fahrten zur Verfügung - und verdoppelten die Besucherzahl.

Schöneck - Eigentlich gibt ein guter Mountainbiker sein Rad niemals her - aber am Wochenende stellten viele Besucher der Bikewelt ihres in die Ecke: Das Team des Radherstellers Giant lockte mit einem großen Zelt die Gäste an, in denen 35 Bikes kostenlos zum Probieren bereitstanden. Eventmanager Maximilian Topp aus dem Deutschland-Firmensitz in Erkrath bei Düsseldorf erklärte vor Ort: Der Verkaufspreis der Räder liegt bei rund 4.500 Euro.

Und während der Laie zwischen den einfachen und hochwertigen Bikes keinen Unterschied erkennt, erläuterte Topp: "Das Besondere bei uns sind die Fahrradrahmen aus Kohlenstofffasern, dem sogenannten Carbon." Das Team hatte Mountainbikes aus den verschiedensten Disziplinen dabei: Downhill, Enduro und All- Mountain - die für Abfahrten, Sprünge oder eine gemütlichere Waldfahrt taugen. "Interesse für unsere Räder zeigten ganz unterschiedlichste Biker - vom Vater bis zum Sohn", meinte Topp am Samstag im Gespräch mit unserer Zeitung.

Zum Giant-Team gehörte auch Ludi Scholz, die die neue Radsportmarke Liv vorstellte, die für Frauen entwickelt wurde - und deren Räder ebenfalls dauernd verliehen waren. Die Mitarbeiter der Bikewelt bestätigten den Eindruck, den viele Besucher hatten: Durch die kostenlosen, hochwertigen Räder war deutlich mehr los als an anderen Wochenenden. Kamen sonst pro Tag bis zu hundert Besucher, waren es diesmal rund 200, die auf den Abfahrtswegen ins Tal jagten, sich mit dem Sessellift nach oben tragen ließen und im Übungsparcours die neuesten Sprünge übten.

In letzterem fand das Fahrtechniktraining mit Giant-Mitarbeiter Viktor Seboldt statt, der mit den Teilnehmern die Haltung, wichtige Grundpositionen und das richtige Kurvenfahren übte. Die beiden Jungs Ronny Swatlenka und Laurence Heeg aus Schreiersgrün nahmen daran teil, und waren derart vertieft in den Kurs, dass sie kaum zum Luftholen kamen. Schon im zweiten Jahr fahren sie im Schönecker Parcours mit Mountainbikes, laut Trainer Seboldt haben sie inzwischen große Fortschritte gemacht.

Im Bikepark Schöneck stehen am 6. und 7. August die Bikes von Canyon und am 20. und 21. August die Bikes von Felt kostenlos zur Verfügung.