Schönberger Bürgerhaus in Narrenhand

Im Schönberger Bürgerhaus regierten am Samstag die Narren - bei der Prunksitzung des Schönberger Carnevalsclubs.

Die 37. Session steht unter dem Motto: "Schlümpfe, Chaos, Carneval, beim SCC ist das der Fall". Alle Formationen brachten sich ein. Angefangen von den Gardemädels, die mit den beiden Schönbergerinnen Stella Ehrhardt und Laura Künzel sowie Nina-Marie Luderer aus Mehltheuer in dieser Saison personelle Verstärkung erhalten hatten - und die sich natürlich als Schlümpfe beim Tanzen präsentierten. Weiter ging es mit den "Zicken" und den Minizicken, das sind Nachwuchstanzformationen des Vereins, die schon mal beim Can-Can ihr Können zeigten.

Was gab es noch ? Natürlich bewährtes, wie die News - eine spezielle Nachrichtensendung vorgetragen von Falco Meier oder die Büttenrede von dessen Bruder Enrico. Der hatte es in diesem Jahr mit dem Essen. Zwei Sketche von Max Schuster und Sandro Ehrhardt oder die Auftritte der Rotkäppchen folgten.

Zu Gast waren aus dem benachbarten Mühltroff die Gardemädels der Carnevalsgesellschaft "Blau-Weiß" mit ihrer "Chefin" Heike Pätz. Die sieben Mädels um Gardehauptmann Anna Ehrbar zeigten ihren Gardetanz. Als Ausblick auf die Teilnahme an Männerballett-Wettbewerben präsentierten schließlich noch die Schönberger Männer ihren Tanz

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die trotz des kurzfristigen Ausfalls mehrerer Programmgestalter in bewährter Form über die Bühne ging. Daran hatte auch DJ Andy aus Plauen seinen Anteil. Er sorgte bis weit in die Nacht für die Musik zum Tanz der Sitzungsbesucher.