Schloss-Wirt für Voigtsberg gefunden

Oelsnitz - Die Freude schwingt im Schreiben von OB Mario Horn mit. "Der fast zweijährige Kampf hat sich gelohnt. Die Suche nach einem neuen Pächter für die Gaststätte auf Schloss Voigtsberg war erfolgreich", teilte Horn am Dienstag per E-Mail mit.

Für Donnerstagnachmittag lädt er die Medien zur Vertragsunterzeichnung mit der neu gegründeten "Voigtsberger Schlossstuben GmbH" ins Rathaus ein. Partner der Stadt sind der Koch Enrico Todt aus Plauen, Herr Brock und Frau Fischer, ein in der Gastronomie erfahrenes Team. Todt kocht bislang in der Plauener Gaststätte "Matsch". Ab Mai soll in der Oelsnitzer Schloss-Gaststätte angerichtet werden. Seit Ende April 2012 standen die Räume im Torhaus leer. Den Vertrag mit dem Plauener Gastronomen Wolfgang Schoberth für das Lokal "Zum Kurfürst" hatte die Stadt nach wechselseitigen Vorwürfen zu Pachtbedingungen beziehungsweise Qualität des Gastbetriebs nicht verlängert.

Nach nur zwei Jahren baute Schoberth das Mobiliar mit den Krönchen aus und zog damit nach Schloss Auerbach. Das Kücheninventar ist Eigentum der Oelsnitzer Wohnungsgesellschaft. Vor allem an den beträchtlichen Investitionen, die ein neuer Betreiber für die Wiedereinrichtung der Gaststätte zu leisten hat, war fast zwei Jahre lang die Suche nach einem Pächter gescheitert, berichteten Horn und Hauptamtsleiter Kai Peter bei einem Gespräch mit unserer Zeitung im Januar. Mit etwa 35 Interessenten habe er 2013 gesprochen, sagte Peter. In seiner Not hatte sich Horn sogar an Fernsehkoch Johann Lafer gewandt. Für den neuen Namen der Schloss-Gaststätte will die Stadt dem Betreiber freie Hand lassen. R.W.