"Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken"

"Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben..." sagt der Volksmund. Doch um auf Reisen garantiert keine Langweile aufkommen zu lassen, nehmen viele Zeitgenossen auch gern mal ein Buch mit. Und auch in Zeiten von E-Books ist der Trend zum klassischen Buch ungebrochen.

Von Ingo Eckardt

Plauen - Im Thalia-Buchladen in der Stadtgalerie ist man auf den Ansturm der Urlaubslektüre-Suchenden bestens vorbereitet, wie Filialleiterin Beatrix Hohberger sagt. "Die Nachfrage nach Urlaubsliteratur ist breit gefächert - vom Roman über Sachbuch und Biographien bis hin zu den unverwüstlichen Krimis und Büchern zu bewussterem Leben. Zudem boomt im Windschatten von ‚Fifty Shades of Grey‘ auch das Genre der Erotikliteratur - insbesondere bei Frauen. Am Wochenende kommen auch verstärkt Besucher, Touristen und Leute, die auf dem Absprung in die Ferien sind", lacht die "Bücherfee". Viele kämen und würden vorweg schicken, dass sie im Alltag zu wenig Zeit zum Lesen hätten und deshalb nun nach Tipps suchen.  Andere wiederum haben klare Vorstellungen, suchen gezielt nach Belletristik, Krimis oder Romanen, die gerade in den Medien besprochen werden", erzählt Beatrix Hohberger. Bei Männern hat sie einen Trend festgestellt: Zum Historienroman, der irgendwo fiktiv zwischen den Kreuzzügen, den Wikingern, dem Alten Rom, dem Mittelalter oder dem alten England angesiedelt seien. "Simon Scarrow, David Gilman und Bernhard Cornwell sind in diesem Genre beliebte Autoren bei den Männern, während historisch interessierte Frauen eher zu Sabine Eberts ‚Hebammen‘-Romanen oder zu den ‚Wanderhure‘-Büchern von Iny Lorentz greifen", erzählt die Buch-Fachfrau.
Für Kinder und Jugendliche ist Nicole Otto die Fachfrau. Sie empfiehlt leicht zu lesende Comic-Romane - für Mädels stehen "Dork Diaries" und "Mein Lotta-Leben" gerade hoch im Kurs, bei Jungs nach wie vor die Bände von "Gregs Tagebuch". Kleinere Kinder greifen gern zu den spannenden "Die drei ???"- oder "Die drei !!!"-Büchern, während größere Mädels gern das Buch zur Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" lesen. "Immer gern genommen sind auch Fantasy-Krimis, Romane über die permanente Online-Mentalität und ihre Gefahren - wie das spannende Buch ‚Cainstorm Island‘ von Marie Golien oder Bücher von den angesagten Online-Influencern unserer Zeit", betont Nicole Ott, die dennoch auch ganz spezielle Tipps parat hat. Sie empfiehlt beispielsweise "Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" von John Green, dessen Kultbuch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ebenfalls nach wie vor ein Dauerbrenner ist.
Natürlich hat Beatrix Hohberger auch Tipps in allen Erwachsenen-Genres parat. Bei den typischen Frauenromanen ist bei ihr "Meistens kommt es anders, wenn man denkt" von Petra Hülsmann der beste Tipp. Im Erotikgenre empfiehlt sie Mona Kastens neuen prickelnden Roman "Hope again". Wer lustige Lektüre sucht, für den könnte Tommy Jauds neues Buch "Der Löwe brüllt" ein guter Tipp sein. Männer mit historischen Interessen empfiehlt die Thalia-Filialleiterin "Wolfskrieg" von Bernhard Cornwell. Krimileser mit starken Nerven könnten zum neuen Kriminalroman von Sebastian Fitzek greifen - "Auris" lautet der vielversprechende Titel. Wer eher nach dem "Tatort" unter den Krimis sucht, dem empfiehlt Frau Hohberger den neuen "Nordkrimi" von Klaus-Peter Wolf, der den Titel "Todesspiel im Hafen" trägt. Durchaus spannend dürfte auch der Sachbuch-Tipp der Buchfachfrau sein. "Ernährung spielt ja in der öffentlichen Wahrnehmung eine besonders große Rolle und so wird das Buch ‚Der Ernährungskompass‘ von Bas Kast derzeit sehr gelobt und von den Kunden nachgefragt", berichtet die Filialleiterin, die auch Jürgen Todenhöfers "Die große Heuchelei" empfiehlt. Bei den Biografien sind gerade "Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur" sowie "Toleranz" von Ex-Bundespräsident Joachim Gauck gute Tipps.
Wenn Beatrix Hohberger demnächst selbst bei einer Donau-Flusskreuzfahrt auf Reisen geht, hat sie natürlich auch selbst Lektüre dabei. "Ich habe diesmal ‚Liebes Kind‘ von Romy Hausmann und Ferdinand von Schirachs neues Buch ‚Kaffee & Zigarre‘ eingepackt. Das ist schön abwechslungsreich, wenn man zwei so unterschiedliche Genres liest", freut sich die Buch-Expertin nicht nur auf eine abwechslungsreiche Reise sondern auch auf spannende Lektüre in den schönsten Tagen des Jahres.