Sanierung des Plauener Kopfhauses beginnt

Mit dem Aufbau des Baugerüstes haben die Arbeiten zur Sanierung des bekannten Kopfhauses am Albertplatz in Plauen begonnen. Eigentümer und Apotheker Uwe Bauer modernisiert die markante Immobilie.

Bis Freitag laufe der Aufbau des Gerüstes. In der kommenden Woche werden dann die Fenster ausgebaut und die Voraussetzungen für die Neugestaltung der Fassade vorbereitet.

Bis Mitte September soll das Vorhaben abgeschlossen sein. Zusammen mit dem Plauener Planungsbüro Porzky und der Bauplanung Plauen plant Uwe Bauer die komplette Modernisierung des Hauses.

Aus den jetzt gut 40 Einraumwohnungen sollen nach der Sanierung etwa 25 werden. Das etwa 25 Meter hohe Gebäude wird nach seiner Neugestaltung auch eine Einladung in die Innenstadt sein. Der Bau ist quasi das Tor zur Einkaufsmeile Bahnhofstraße. mar