Saftmann macht Fruchtsaft im Vogtland

Der Saft-Mann ist da: In Plauen in der Gustav-Freytag-Straße geht?s ein Mal pro Woche saftig zu. Theo Reinhard (Foto) und Inhaber Matthias Grimm aus Waltersdorf bei Greiz sind mit ihrem mobilen Entsafter-Gerät unterwegs.

Gartenfreunde aus der Region ließen sich das Angebot nicht entgehen. Bei schönem Herbstwetter standen die Leute sogar Schlange. Ute Meutzner aus Jocketa kam mit mehreren Wannen Äpfeln und Quitten. Letztere ergeben wegen ihrer Festigkeit nicht ganz so viel Saft - zusammen mit den Äpfeln entsteht aber ein fruchtig-säuerliches Erfrischungsgetränk.

"Stammt der Saft von den eigenen Früchten, weiß ich wenigstens was drin und nicht drin ist. Zugesetzter Zucker schon mal nicht", sagt die Jocketaerin, die die Äpfel übrigens fleißig von Straßenbäumen, die Quitten im eigenen Garten geerntet hat.

100 Kilo Früchte presst das Team von Grimm in etwa acht Minuten. Abgefüllt wird der Fruchtsaft in 5-Liter-Boxen. Früchte in Saft verwandelt die Maschine in Plauen auch am 23. und 30. Oktober. Nach Markneukirchen rollt sie am 4. November. Foto/Text: cze