Süßes Weihnachtswunder

Hinter dem ersten Adventskalendertürchen beginnt die Welt der süßen Versuchung nach Pralinen, Torten, Schokolade. In der Patisserie "klein & fein" in Plauen läuft der Endspurt zur Produktion vor dem Fest.

Von Stephanie Rössel

Plauen Wer Weihnachten nicht auf eine wunderschöne Torte verzichten möchte, der kann eine bestellen und wird sowohl geschmacklich als auch optisch ein kleines Weihnachtswunder erleben. Pralinen, Macarons und Törtchen so viele wie das Herz begehrt und der Magen vertragen kann locken in der Theke am Topfmarkt. Caroline Lange entdeckte etwa im Alter von 20 Jahren, dass ihre Leidenschaft eigentlich Backen ist. Der Wunsch dieser Tätigkeit nachzukommen, brachte sie darauf eine Umschulung zur Konditorin zu machen. Und da ihr Traum ein eigenes Café war, hing sie die Meisterausbildung gleich hinten an. Doch vorher war sie drei Wochen lang zu einem Lehrlingsaustausch in Paris. Dort holte sie sich viel Inspiration für das, was heute unter ihren Händen entsteht.
So verarbeitet sie etwa 300 Kilogramm Schokolade in einem Jahr, schätzt sie. Daraus entstehen verschiedene Schokoladen und Pralinen. Aber auch in den Torten und Törtchen wird Schokolade verarbeitet. Zum Weihnachtsfest gibt es in diesem Jahr zwei limitierte Torten, die man vorbestellen kann. Die Rentierversion ist eine Schoko-Nougat-Waldbeer Variante und die zweite enthält mehr Aromen, die zum Fest passen. Inzwischen gibt es schon viele Bestellungen und nur noch wenige Torten sind verfügbar. "Wir mussten die Zahl begrenzen, da das in unserem kleinen Team natürlich auch noch umsetzbar sein muss. Zusätzlich zu den beiden Torten planen wir aber auch noch eine Zusammenstellung von Törtchen und eventuell gibt es auch noch besonders dekorierte Pralinen", sagt die 31-Jährige.
Bei den Zutaten setzt sie auf hochwertige Produkte, Bioqualität und Mehl und Eier beispielsweise kommen aus der Region. Echte Vanilleschote und Pistazie sind Caroline Langes Lieblingsaromen. Dabei sind das nur zwei von vielen Dingen, die in ihren kleinen Kunstwerken stecken. Sie sind teilweise so schön, dass man sie einfach nur anschauen möchte und den Verzehr zelebriert. Das genau ist aber auch ihr Ziel - ihren Kundinnen und Kunden Genussmomente zu schenken. Seit der Eröffnung 2019 wird alles liebevoll in Handarbeit produziert. Die Ideen für besondere Dekoration und Kombination gehen der Plauenerin scheinbar auch nie aus.
Wer sich davon überzeugen möchte oder es bereits ist, kann auch jetzt direkt in die Patisserie (Di. bis Fr. 11 - 18 Uhr und Sa 11- 17 Uhr) gehen, kaufen oder im Außenbereich verweilen oder den Onlineshop besuchen und hemmungslos Gebäck und Süßigkeiten shoppen: www.kleinundfein-patisserie.de

Kalenderblatt 1

Welche Aromen liebt Konditormeisterin Caroline Lange am meisten? Wenn Sie das wissen, schreiben sie uns das Lösungswort bis zum 4. Dezember auf eine Postkarte und senden sie an: Redaktion Vogtland-Anzeiger, Postplatz 12, 08523 Paluen. Oder Sie mailen uns an: redaktion@vogtland-anzeiger.de oder beteiligen Sie sich über Facebook an dem Rätsel, unter dem Kennwort: Kalenderblatt 1.
Zu gewinnen gibt es eine Räucher-Figur aus der Serie "Kuhnert-Schneemann", gesponsert von der Drechslerei Kuhnert aus Rothenkirchen.
www.holzkunstartikel.de