Ruine soll stehen bleiben

Wieder einmal ist die Ruine des Rinderstalls in Ruppertsgrün zum Gesprächsthema geworden. Laut Mitteilung der Unteren Bauaufsichtsbehörde im Landratsamt Vogtlandkreis sollte diese bis Ende August 2016 abgerissen sein.

Das ist nicht der Fall. Der Eigentümer des Areals hatte Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl zu einem Ortstermin gebeten. Er teilte mit, dass das Gebäude an einen einheimischen Landwirtschaftsbetrieb verpachtet sei und stehen bleiben soll.

Derzeit lässt der Grundstückseigentümer einen kleinen Anbau vom Rinderstall abreißen und weiter aufräumen. Über das Förderprogramm Leader will er Fördermittel beantragen und den Rinderstall abreißen lassen. Allerdings sei mit einer Entscheidung nicht vor November zu rechnen. Die einstige Bergehalle soll in Ordnung gebracht und anschließend vermietet werden. ker