Rosenbach hat keine PLZ - sondern drei

Die Gemeinde Rosenbach gibt es seit einem Jahr. Eine einheitliche Postleitzahl (PLZ) gibt es nicht - sondern die drei PLZ der fusionierten Gemeinden sind weiter gültig.

Obwohl: Für die 4600 Einwohner würde laut Post eine Zahl reichen. Die Gemeinde will die alten Zahlen behalten. Am Rande der Rosenbacher Ratssitzung fragte Ratsmitglied Jens Mantel, wann er mit einer postalisch korrekten Anschrift rechnen kann: Bisher gilt laut Deutscher Post als Ortsbezeichnung "08548 Syrau". Sein Personalausweis weist aber "08548 Rosenbach" aus. Die Differenz ist seines Wissens dadurch entstanden, weil die Gemeinde es versäumt hat, sich mit der Post zu verständigen. "Das war ein Geburtsfehler bei der Gemeindebildung."

Nach einer Vereinbarung der Post mit den Ländern ist es üblich, dass bei Neubildungen von Kommunen für diese eine einheitliche Postleitzahl (PLZ) gilt. Die Post sei, wie die Rückfrage bei Mantel ergab, offenbar zu keinem Zeitpunkt über die Tatsache des Vorhandenseins mehrerer PLZ informiert worden. Deshalb kenne man dort die Anschrift "08527 Rosenbach" nicht, sondern zum Beispiel nur "08527 Rößnitz". Hintergrund für die Beibehaltung mehrere PLZ für Rosenbach ist die Tatsache, dass in der Gemeinde nicht beabsichtigt ist, einen Teil der mehrfach vorhandenen Straßennamen umzubenennen. Dazu besteht nach geltendem Recht auch keine Pflicht.

Bürgermeister Achim Schulz berichtete dazu, dass einem Bürger die Eröffnung eines Postsparbuches verweigert wurde, weil er "08548 Rosenbach" in seinem Ausweis stehen hat. Den Ort gibt es bei der Post eben nicht. Schulz sieht aber eine Möglichkeit, sich mit der Post zu verständigen zu können. Er hat von dort für den 10. Februar eine Einladung nach Zwickau bekommen.

Die Gemeinde Rosenbach besteht aus 13 Ortsteilen - und drei PLZ:

08527: Rößnitz, Schneckengrün

08548: Syrau, Fröbersgrün

08538: die restlichen neun Orte