Rock Classics mit Moderatoren-Double

Den 8. Juni haben sich Stammbesucher von "Rock Classics" vor der Kulisse der Göltzschtalbrücke längst vorgemerkt. Und für Kurzentschlossene wird es langsam eng, sich Tickets für dass größte Open-Air-Event im Vogtland zu besorgen.

Von Torsten Piontkowski

Netzschkau - "Never change a winning Team" - wechsle nie ein Siegerteam. Das trifft natürlich auch für die Vogtland Philharmonie unter Leitung ihrer Generalmusikdirektors Stefan Fraas zu, die das Event von Anbeginn musikalisch unter ihre Fittiche nahmen. Unverändert bleibt die beeindruckende Kulisse am Fuße der Göltzsch, nichts ändern wird sich auch in diesem Jahr an den besucherfreundlichen Preisen und der Möglichkeit, sich seinen Gartenstuhl mitzubringen, wenn die begehrten Sitzplätze ausverkauft sind. Und klar, auch die Gäste des Abends sorgen einmal mehr für die außergewöhnliche Qualität, für die "Rock Classics" ebenfalls bekannt ist. Neben Solisten, die im Wortsinne auf vielfachen Wunsch des Publikums erneut dabei sind, präsentiert Veranstalter Krauss Event auch regelmäßig neue Gesichter. Doch dazu später. Denn eine weitere Neuigkeit wird es in diesem Jahr geben - ein Moderatoren-Double, bestehend aus Stefan Fraas und Jasmin Graf. Wie es zu dieser Kurzzeit-Beziehung auf der Bühne kam, verrieten beide im Gespräch.
"Jasmin hat als Moderatorin ihrer eigenen Programme jede Menge Erfahrung", sagt der "General" der Vogtland Philharmonie und zerstreut zugleich die "Befürchtungen" des einen oder anderen. "Das Publikum kommt wegen der Musik, nicht wegen unserer Moderation, deshalb werden wir eher sparsam agieren. Also keine minutenlangen Statements, sondern in Kürze das Wissenswerte zum jeweiligen Interpreten. Momentan, so Fraas, stricke man gemeinsam noch bisschen am Konzept, ansonsten aber werde man frei agieren. "Auf alle Fälle stimmt die Chemie zwischen uns beiden", fügt er an.
Fraas selbst ist dafür bekannt, nahezu alle Titel neu zu arrangieren. "Ich bin fast auf der Zielgeraden", lächelt er. Was bedeutet: Jede Note des zweieinhalbstündigen Programms ist quasi handgeschrieben. Das Publikum dürfe sich auf ein wirklich breites Spektrum freuen - von Klassikern wie ACDC und Deep Purple, Queen und Scorpions bis zu den neuesten Hits. Selbst dem fast schon legendären "Als ich fortging" wurde ein neues Arrangement verpasst. Besonders freut sich Fraas, mit Victor Campos Leal auch die klassische Schiene wieder bestens besetzt zu haben.
Jasmin Graf ist hinsichtlich der Moderation Schwester im Geiste von Stefan Fraas. "Wir haben zwar noch kaum was abgesprochen, aber die Ansagen sollen kurz und knackig und möglichst auch aktuell sein", sagt sie. "So bisschen wie Schöneberger und Gottschalk", fügt sie lachend hinzu. Musikalisch befindet sie sich derzeit in der intensiven Probephase. "Goldeneye" von Tina Turner und "The very first time" von Robin Beck wird sie unter anderem präsentieren. Auf einen anderen Künstler des Abends freue sie sich besonders: Dan Lucas. "So eine Stimme habe ich noch nie gehört, der Mann ist in seinem Alter topfit". Noch dazu hat es mit diesem Mann im Rentenalter ein besondere Bewandnis. Als Lutz Salzwedel spielte er einst als Gitarrist bei "Karussell" - der gleichen Band, in der auch ihr Vater Hans Graf virtuos die Saiten zupfte. "Allerdings zu verschiedenen Zeiten, in der Band begegnet sind sich die beiden nicht", erklärt Jasmin und bekennt ungefragt ihre Liebe zum Vogtland. "Ich mag die Gegend unheimlich und mache auch gern Urlaub hier. Ich wandere gern und finde auch die Mentalität der Vogtländer wunderbar", gerät sie ins Schwärmen.
Neben Dan Lucas, Jasmin Graf, und Victor Campos Leal dürfen sich die Besucher am 8. Juni zudem einmal mehr auf die Rene-Möckel-Band freuen, den Publikumsliebling des Vorjahres Franco Leon und Vanessa Hennig, die den Gästen den Eindruck vermitteln wird, dass es die Veranstalter geschafft haben, Pink ins Vogtland zu locken.
Doch damit nicht genug : Wie bereits im Vorjahr besteht auch diesmal für das Publikum die Möglichkeit, einen Titel für ein Livekonzert mit zu bestimmen. Gleich drei Songs der legendären Band AC/DC stehen zur Auswahl. Der Titel mit den meisten Leserstimmen wird im Konzert vom großen Orchester, der Band und natürlich vom früheren "Karussell"-Sänger und aktuellen Sieger der TV-Staffel "The Voice of Senior" - Dan Lucas - dargeboten. Außerdem gibt es Tickets zu gewinnen. Mehr dazu in der nächsten Woche.