Riesen-Geige Star des Orchesterballes

Anlässlich der 800 Jahr-Feier der Stadt Reichenbach findet am 28. April, 19 Uhr, der XVII. Orchesterball im Neuberinhaus statt, zu dem der Förderverein der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach einlädt. Dabei ist es dem Orchester gelungen, mit einer Riesenüberraschung aufzuwarten.

Eine Besonderheit der vogtländischen Geigenbauzunft wird zum Ball im Neuberinhaus zu bewundern sein. Die Riesengeige aus Markneukirchen mit gigantischen Maßen, die im Vorjahr ins Guinessbuch der Rekorde aufgenommen wurde, wird mit Sicherheit der Star des Abends werden.

Mit der "Rhapsodie für Riesengeige und Orchester" op. 196 von Stephan König steht der musikalische Koloss im Mittelpunkt des Programms. Allein drei Spieler braucht sie, um ihre klangliche Pracht zu entfalten. Diesen Part übernehmen die Geigenbauer Frank Schlegel, Udo Kretzschmann und Ekkard Seidl. Doch auch die junge Sopranistin Christa Maria Dalby, die mit Charme und kraftvoller Stimme bekannte Arien aus der Welt der italienischen Opern präsentiert, wird ihr ganzes Können zeigen.

Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chefdirigent Jiri Malat. Jan Meinel wird als Moderator charmant durch den Abend führen. Nach Konzert und Bufett werden "The Firebirds" zum Tanz spielen. va