Richard Freitag nimmt Anlauf für ersten "Heimsieg" in der Vogtland Arena Klingenthal

Der erste kleine "Heimsieg" für Richard Freitag ist perfekt. Der 21-jährige aus Aue setzte sich mit 141,5 Meter deutlich in der Qualifikation zum Skisprung-Weltcup in Klingenthal durch und strich damit 1000 Euro Extraprämie ein.

Auch die weiteren Deutschen Starter Andreas Wank, Andreas Wellinger Michael Neumayer, Martin Schmitt und Karl Geiger schafften den Sprung in den Wettkampf heute. Der bereits vorqualifizierte Severin Freund kam bei verkürztem Anlauf auf 107,5 Meter. Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer überzeugte vor den 2856 Zuschauern mit einem Sprung auf 135,5 Meter.

Der Wettkampf heute beginnt 14 Uhr mit dem Probedurchgang, 15.15 Uhr folgt der erste Wertungssprung. Die Tageskassen in der Vogtland Arena haben ab 10.30 Uhr geöffnet. Für den Veranstalter gab es gestern eine gute Nachricht. Der kommende Weltcup-Auftakt der Ski-Adler findet wahrscheinlich Ende November in Klingenthal statt - gemeinsam mit den Nordisch Kombinierten an einem Wochenende. va

Ausführliche Informationen zum Weltcup in Klingenthal heute im Vogtland-Anzeiger.