Reuther Haushalt für 2013 beschlossen

Reuth beschloss den Haushalt 2013 - spät wie nie in Bürgermeister Luparts bisheriger Amtszeit.

Reuth - Das Papier sei ohnehin nicht das Non-Plus-Ultra und der Druck vom Land immer größer, die Steuern zu erhöhen. "2014 wird es ganz schlimm, ich weiß nicht, ob ich da mein Versprechen, die Gewerbesteuer- und die Grundsteuerhebesätze nicht anzuheben, noch einhalten kann", sagte Lupart. Er schob den schwarzen Peter dem Land zu: "Sachsen steht bundesweit gut da - auf Kosten der Kommunen und Landkreise."

Der Bürgermeister bezeichnete die Landesvorgabe zum Bau vollbiologischer Kleinkläranlagen als Geldschneiderei, die wieder bloß den "kleinen Mann" treffe. Zur Finanzmisere meinte Gemeinderat Friedrich Baumann (Reuth): Der Landkreis müsste sparen und kein neues Landratsamt bauen. "Neue Fenster rein ins bisherige Amtsgebäude reicht." Lupart sieht wegen den Mehrkosten beim Neubau Landratsamt einen Nachtragshaushalt im Landkreis kommen: "Der Kreis holt sich das Geld wieder von unten, also bei uns." j.st.