Rettungsringe helfen in der Küche aus der Patsche

Da ist das Fleisch angebrannt oder plötzlich die Suppe versalzen - was tun, wenn die Gäste warten? Unser Hauskochlehrer Ditter Stein kann helfen und noch so manch anderen nützlichen Tipp für die Küche geben. Der erfahrene Koch wirft uns künftig seine Rettungsringe für die Küche zu.

Plauen/Syrau - Unser Hauskochlehrer Ditter Stein, der Seniorchef im Haus Vogtland in Syrau, ist vielen Lesern nicht erst seit der Rezeptserie "Topfgucker" bekannt. Die Serie begleitet uns nun schon seit mehr als drei Jahren im Vogtland-Anzeiger - und in dieser Zeit sind auch zwei Topfgucker-Kochbücher erschienen.

 

Vielmehr hat sich der leidenschaftliche Koch und Philosoph seit vielen, vielen Jahren mit seiner besonderen Art zu kochen sowie seiner ehrlichen Art, seine Meinung zu sagen und diese offen kund zu tun, im Vogtland und weit darüber hinaus einen Namen gemacht. In den mehr als 50 Jahren, in denen er nun schon am Herd steht, den Kochlöffel schwingt und auch in die Töpfe ferner Länder blickt, hat er allerdings nicht nur Rezepte mit nach Hause gebracht, sondern auch Tipps und Tricks rund ums Kochen und die Arbeit in der Küche.

Dieser einzigartige Schatz an Erfahrungen ist oft wichtiger als die Rezepte selbst. Denn was nützt zum Beispiel ein leckeres Schmorbraten-Rezept, wenn das Fleisch durch eine Unachtsamkeit in der Pfanne plötzlich angebrannt ist, die Suppe zu viel Salz bekam, der Fisch beim Braten immer zerfällt, die Klöße zerlaufen oder ein anderes Malheur beim Zubereiten der Speisen passiert.

Oft muss man nicht gleich den Kochlöffel in die Ecke werfen und die Zutaten in den Müll. Manchmal ist das Essen noch zu retten, oder lassen sich typische Fehler künftig vermeiden. Welche Tipps und Tricks es im Fall der Fälle gibt, darüber wird künftig Ditter Stein in der neuen Serie "Küchen-Rettungsring" informieren und uns Stück für Stück an seinem Erfahrungsschatz teilhaben. Dabei wird er auch zahlreiche Kniffe und Handgriffe rund um die Zubereitung von Speisen und bei der Arbeit in der Küche geben - damit das Kochen und des Essen uns künftig noch mehr Freude bereiten.

Übrigens: Auf weitere Rezepte aus dem Steinschen Fundus müssen die Leser des Vogtland-Anzeigers auch künftig nicht verzichten. Schließlich plant Ditter Stein bereits die dritte Ausgabe seiner Topfgucker-Buchreihe, die noch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Vogtland-Anzeiger erscheinen wird. Rezepte und philosophisches Beiwerk hat es jedenfalls dafür genügend. va