Rekordverdächtiger Umbau

Als "Restaurant der Zukunft" öffnet mit automatischer Tür McDonald's Ende Mai am Klostermarkt Plauen wieder. Jetzt bleibt beim Umbau kaum ein Stein auf dem anderen. . .

Von Marlies Dähn

Plauen - Schnell mal bei McDonald's rein am Klostermarkt? Geht gerade nicht. Der kleine Hunger muss leider vorerst warten. Denn bei McDonald's wird kräftig umgebaut in Rekordgeschwindigkeit. Die Gartenmöbel türmen sich vor dem Restaurant unterm Sonnenschirm und kommen später wieder zum Einsatz. Baufahrzeuge parken, Baumaterial lagert und es sieht mächtig wüst aus. "Wir starten in die Zukunft", lacht dazu Alexander Bahl-Voigt. Der Franchise-Nehmer schaut sich gerade auf der Baustelle um. Wo eben noch Burger und Co über die Verkaufstheke gereicht wurden, ist nix mehr. Alles musste raus. Außerplanmäßig jetzt auch der Estrich. "Vor allem im Küchenbereich war der Boden zu stark mitgenommen", erklärt Bahl-Voigt dazu. Dadurch verzögert sich die Bauzeit über den geplanten 24. Mai hinaus. "Ende Mai öffnen wir wieder", bleibt der Plauener jedoch optimistisch. Am Montag war Baustart. Unglaublich, dass sich in nichteinmal drei Wochen bereits wieder die Türen öffnen sollen. Damit das ehrgeizige Ziel erreicht wird, schuften zeitweise bis zu 45 Arbeiter gleichzeitig auf allen Ebenen. Während im Küchentrakt und im Nebenraum noch alter Fußboden herausgestemmt wird, werden im Restaurant bereits wieder neue Fliesen verlegt. Neues Design grüßt im Obergeschoss bereits an den Wänden. "Alles wird modern und zeitgemäß", erklärt der Unternehmer. Gut eine dreiviertel Million Euro fließen in den Umbau. Ähnlich wie im Restaurant am Standort Elsterpark wird auch am Klostermarkt Service und digitales Zeitalter kombiniert. Neue "easy Order Säulen", an denen der Gast selbst bestellen und per EC- oder Kreditkarte bezahlen kann und eine Abholnummer erhält, halten Einzug. Sobald die Bestellung in der Küche ganz frisch zubereitet wurde, wird die Nummer auf einem Bildschirm angezeigt und das Essen kann nach kurzer Zeit direkt abgeholt werden. Freuen dürfen sich auch die Kinder auf einen Komplettumbau. Für die etwas älteren und Multimedia interessierten Kinder sieht das neue McDonald's-Konzept Tablets vor, die im Tisch verankert sind.
"Das Highlight jedoch ist unser einzigartiger ,Magic Floor'. Ein Projektor wirft Spiele auf einen weißen Boden. Die Kids können dort zum Beispiel Fußball oder Eishockey miteinander spielen", macht Alexander Bahl-Voigt auf die Neuerung aufmerksam. Bessere Bedingungen gibt es auch für die Mitarbeiter. Deren Aufenthaltsbereich unterm Dach wird flott gemacht. McDonald's am Plauener Klostermarkt war übrigens 1990 der erste McDonald's in den neuen Bundesländern und wird nun zum dritten Mal umgebaut. Dabei verschwindet auch die straffe Tür samt Windfang im Eingangsbereich. "Wir bauen behindertengerechte automatisch öffnende Türen ein", verrät der Unternehmer und lädt schon mal zur Eröffnung Ende Mai ein