Raubüberfall auf Lidl-Filiale in Plauen

Mit gezogener Pistole, betrat am Freitagabend, gegen 20 Uhr, ein Unbekannter den Lidl-Markt in der Pausaer Straße in Plauen und forderte Bargeld. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in Richtung Lenaustraße.

Zum Glück wurde niemand bei dem Überfall verletzt. Über die Höhe der Beute können derzeitig keine Angaben gemacht werden. Der Täter soll 58 bis 60 Jahre alt sein und etwa 1,70 Meter groß, von kräftiger Statur, mit kurzen grauen Haaren. Er war mit einer khakifarbenen langen Jacke mit großen Taschen, einer beigen Hose und einer grünen Wollmütze bekleidet. Der Täter hatte ein stark gerötetes Gesicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Zwickau unter Telefon: 0375 4284480 entgegen.

Auch in Dresden kam es zur etwa gleichen Zeit am Freitagabend zu einem bewaffneten Raubüberfall. Dort legte der Räuber zunächst Ware auf das Band an der Kasse. Als die Kassiererin die Kassenschublade öffnete, zückte der Mann plötzlich eine Waffe und bedrohte die 21-Jährige. Er habe sie dabei aufgefordert, ruhig zu blieben, teilte die Polizei. Dann griff der Mann nach dem Geld und entkam. Menschen kamen bei den Attacken nicht zu Schaden. va