Rathaus Plauen für Zukunft gerüstet

 

Seit April läuft die Sanierung des Nord-West-Flügels mit der Glasfassade am Haupteingang - und die Sanierung von Dach und Fassade auf der Herrenstraße. Der Haupteingang des Rathauses Plauen mit Zugang zu den Aufzügen befindet sich für die Bauzeit in der Herrenstraße. Er liegt zwischen Tourist-Info und Stadtarchiv hinter dem Fassadengerüst. Zur Kenntlichmachung des Einganges wird demnächst eine bedruckte Plane angebracht. Baustart war am 15. April. Bis Ende März 2021 soll der in den 1970er-Jahren entstandene Anbau umgebaut und saniert werden. Aktuell finden im Mai bis Juni folgende Arbeiten statt: Das Gerüst an der Schrägfassade wird aufgebaut, anschließend erfolgt der Abbruch der Glasfassade. Voraussichtlich bis Ende des Jahres wird die neue Glasfassade eingebaut. Im Inneren des Gebäudes erfolgt die Asbestentfernung im 3. und 4. Obergeschoss. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden weitere Entkernungs- und Abbrucharbeiten durchgeführt. Geplanten Kosten: Knapp 10 Millionen Euro, davon kommen gut 7 Millionen aus dem Förderprogramm "Städtebaulicher Denkmalsschutz" der Bundesrepublik und des Freistaates Sachsen. Text/Foto: Dähn