Premiere am ersten Advent

Manchmal sind es kleine Dinge, die irgendetwas aufhübschen. So auch in Mühlleithen, wo seit dem Advent 2017 direkt neben der Bundesstraße am Abzweig Waldstraße ein großer Lichterbogen mit Ortsmotiven grüßt. Und schon zu DDR-Zeiten besaß der Klingenthaler Ortsteil eine größere Pyramide. Die Figuren gestalteten damals im Jahre 1987 die Klingenthaler Schnitzer, wobei insbesondere Martin Leonhardt zu nennen ist. Doch nun ist das Teil in die Jahre gekommen und brauchte dringend eine Frischzellenkur. Unter Betreuung des Ortschaftsrats wurde die gesamte Pyramide auf Vordermann gebracht, ein kleiner Zaun rundum errichtet und alles neu gestrichen. Außerdem wurden die Figuren vom Schnitzerverein Klingenthal restauriert und mit neuer Farbe versehen. Und so ist die Pyramide, die sich in Höhe des Ferienhotels links neben der Waldstraße auf der Wiese befindet, wieder das hübsche Kleinod, das es schon früher war. 50 Stunden Arbeit stecken in der Sanierung der Pyramide und ebenso in der Restaurierung der Figuren, erläutert Ortsvorsteher Uwe Weidlich. Erstmals drehen wird sich die Pyramide wieder ab dem 1. Advent und dann bis zu den Winterferien.