Pöhler Camper werden mehr Miete zahlen müssen

Die Wasserwanderrastplätze rund um die Talsperre Pöhl sind fertig. In diesen Wochen entstehen dort noch Sitzgruppen.

Pöhl - Mit diesen Angeboten wolle man vor allem Tagestouristen ansprechen, so Geschäftsführerin Mariechen Bang zur Zweckverbandsversammlung, die weitere Projekte vorstellte. So wurden am FKK-Strand in Helmsgrün 32 Wohnmobilstellplätze eingerichtet. Diese seien durchschnittlich mit 30 Fahrzeugen belegt.

Die Sanitäranlage auf dem Campingplatz Voigtsgrün wurde am 15. Juni übergeben. Die Ausgabe der Zugangsberechtigungen in Form von Chips, für die Dauercamper erfolgt täglich zwischen 9 und 9.30 Uhr beim Platzwart im Mehrzweckgebäude Voigtsgrün. Die Alte Anlage wird zum Geräteraum umgebaut. Die Nachfrage der Camper zu Mieterhöhungen, beantwortete Mariechen Bang: "Mieterhöhungen werden kommen."

Für 20.000 wurde die Spielanlage am Wassersportzentrum erneuert. Die Kletteranlage war marode und gesperrt. Die Firma Kästner aus Colditz hat eine neue Anlage errichtet und die Edelstahlrutsche des alten Gerätes wiederverwendet.

Bang zeigte sich zur Verbandsversammlung sehr zufrieden mit den Zahlen für die touristischen Angebote. Im Vergleich zum Vorjahr konnte mit rund 11.000 Übernachtungen die Zahl weit überschritten werden. 2017 wurden bis zum 30. Juni 9.760 Übernachtungen gezählt. Die meisten Gäste kommen aus der Schweiz, aus Holland und Schweden.

Auch die Verweildauer wird sich in den Ferien auf 2,5 Tage erhöhen. Mit 21 Prozent Steigerung wird die Schifffahrt Pöhl ebenfalls gut angenommen. Auf 332 Touren wurden 18.150 Gäste über das Vogtlandmeer gefahren. Im gleichen Zeitraum 2017 waren es 14.240 Menschen. ker