Plauener Weihnachtsbaum 2009 gefällt

 

Plauen - Der Baum für den Weihnachtsmarkt 2009 kommt in diesem Jahr von der Familie Dietz aus dem Stadtteil Sorga.  Am Montag herrschte bei den Plauenern Ausnahmezustand. Die Straße vorm Haus war mit einem großen Transporter komplett blockiert und weiter vorn standen Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr.

 

Mittendrin Marktmeister Jörg Hofmann, der alles genau überwachte. Er hatte sich die gut 16 Meter hohe Silbertanne zuvor angeschaut und für gut befunden. Die Sorgaer sind auf die Stadt zugekommen und hatten ihren Baum für den Weihnachtsmarkt vorgeschlagen, sagte zwischen der Baumfällung Brigitte Dietz dem Vogtland-Anzeiger: "Der Baum musste sowieso irgendwann weg. Er schwankt auch oft bei Sturm." Im Nachbargrundstück sei bereits eine Tanne aus diesem Grund umgeknickt.  Kurz nach 8 Uhr rückte die Plauener Feuerwehr im Garten mit einer Kettensäge an, um die vorbildlich und kräftig gewachsene Silbertanne zu fällen. Ein wahres Schmuckstück meinten die Feuerwehrleute beim ersten Anblick. Wie ein Messer durch die Butter fraß sich die Motorsäge durch das Holz des alten Nadelbaumes.

 Mit einem weinenden Auge verfolgten Brigitte Dietz und Vater Gerhardt Grünler, der den Baum vor fast 40 Jahren selber gepflanzt hatte, die Fällung. Gekauft wurde die Silbertanne Anfang der 70er Jahre auf dem Plauener Hauptfriedhof. Unbeschadet überlebte das noch kleine Bäumchen auch 1976 eine Umpflanzung auf die andere Seite des Hauses, erinnert sich Gerhardt Grünler. Er hegte und pflegte den Baum über all die Jahre und wird auch eine neue Tanne im Garten wieder pflanzen, sagte er.

 Aufgehängt am Haken des Kran schwebte der buschige Baum aus dem Garten und auf einen Transporter mit extra langer Ladefläche. Hier war von den Feuerwehrleuten Fingerspitzengefühl gefragt. Sie brachten den Baum Zentimeter für Zentimeter auf dem Transporter zum liegen. Ärgerlich wäre es gewesen, wenn einer der oberen Äste eventuell dabei abgeknickt wäre. Nach dem verladen setzte sich der Schlepper Richtung Altmarkt in Bewegung. Die Silbertanne wurde hier am Vormittag aufgestellt. Damit es ein richtiger Weihnachtsbaum wird, bekommt die Tanne noch eine Lichterkette verpasst und wird dann täglich auf dem Plauener Weihnachtsmarkt der Hingucker sein.

 Familie Dietz wird sich den Baum in voller Schönheit gemeinsam am kommenden Samstag anschauen.  Ein Weihnachtsbaum wird in diesem Jahr auch wieder auf dem Klostermarkt stehen. Dieser Baum wird heute 8 Uhr bei Familie Zeidler gefällt, die ebenfalls im Stadtteil Sorga wohnt.

 

Von Martin Reißmann