Plauener Vosla gibt leuchtende Einblicke

Plauen - Für die vosla GmbH in Plauen ist auch in den kommenden Jahren qualifizierter Nachwuchs unverzichtbar. "Schau rein!" hieß es deshalb vergangene Woche.

Zehn interessierte Schüler der 8. und 9. Klassen aus Plauen und der Region folgten der Einladung und nutzten die Gelegenheit zum Besuch der vosla GmbH. Während eines Betriebsrundgangs staunten die Fachkräfte von morgen über die nur wenige Millimeter großen Wendeln - auch als Glühfäden bekannt - , ohne die eine Lampe nicht leuchten würde. Sie beobachteten das Entgraten der Sprenglinge, das Quetschen der Glaskolben und das Verschweißen des Sockels mit dem Brenner.

Entsprechend positiv war dann auch der Eindruck nach dem Rundgang, wo sich die jungen Männer einig waren: "Es war sehr interessant, die Produktion mit den einzelnen Abteilungen sehen zu können. Gut fanden wir auch, dass sich gleich mehrere Mitarbeiter von vosla so viel Zeit für uns genommen haben."

Die Teilnahme an der Woche der offenen Unternehmen war für das Unternehmen in diesem Jahr eine Premiere bei der Suche nach potenziellen künftigen Fachkräften. Eine Premiere, die sich laut Thomas Schäfer, Leiter der Ausbildungswerkstatt der vosla GmbH, auf jeden Fall gelohnt hat: "Nach der guten Resonanz und dem großen Interesse werden wir uns auch im kommenden Jahr wieder an dieser Aktion beteiligen." va