Plauener Schauspieler Kai Schumann held(t)enhaft

Der Plauener Schauspieler Kai Schumann gibt als Kommissar Nikolas Heldt weiter Vollgas. Über vier Millionen Zuschauer verfolgen mittwochs den Kult-Cop aus Bochum im ZDF. Vor fünf Jahren ermittelte Kai Schumann in der Fernsehserie mit Janine Kunze als Staatsanwältin Ellen Bannenberg zum ersten Mal. Seit Mittwoch wird bereits die siebte Staffel gedreht.

Plauen/Köln - Für die siebte Staffel der ZDF-Krimi-Comedyserie "Heldt" steht Kai Schumann seit dem 1. August erneut als Kommissar vor der Kamera. Zwölf neue Folgen entstehen in Köln, Bochum und Umgebung unter der Regie von Heinz Dietz, Britta Keils und Stefan Bühling. Mit dabei sind wieder Janine Kunze, Timo Dierkes, Steffen Will, Yunus Cumartpay und Angelika Bartsch.

Gedreht wird noch bis zum 17. Dezember, gesendet werden die neuen Folgen im Herbst 2019. Kommissar Nikolas Held und Staatsanwältin Ellen Bannenberg sind endlich ein Paar. Ihre Beziehung öffentlich zu machen, verbieten aber die Regeln - Affären unter Kollegen sind so nicht erlaubt. Fast wären sie also quasi in den Fettnapf getreten, hätte sie nicht Hauptkommissar Grün (Timo Dierkes) auf die strengen Compliance-Regeln hingewiesen. Das Liebespaar versucht also, weiter miteinander zu arbeiten und sich die privaten Gefühle füreinander nicht anmerken zu lassen.

Der Diskretion von Hauptkommissar Grün können sie sich sicher sein. Doch eine Liebe im Geheimen, wenn man sich täglich im Büro sieht, ist nicht einfach und stellt bald eine Belastung für ihre Gefühle dar. Trotzdem geben die beiden natürlich alles, wenn?s um den Job geht. Das ist auch gut so, denn es warten herausfordernde Fälle.

Heldt arbeitet mit einem Wiener Kollegen an einem Drogenfall und landet ein anderes Mal in einem unterirdischen Schutzbunker. Dramatisch wird?s als der Kommissar mit einer virenverseuchten Mail für den Ausfall aller Systeme im Präsidium sorgt und dann ein Schuss auf einen Polizisten die komplette Abriegelung der Zentrale zur Folge hat. Die allererste Folge wurde beim ZDF am 24. Januar 2013 ausgestrahlt. Zuletzt wurde Staffel 6 ab dem 24. Januar gesendet und lief bis Mitte des Jahres.

Nikolas Heldt ist bei der Kripo Bochum eine erfolgreicher, aber auch reichlich unkonventioneller Kommissar. Er ermittelt nicht nur, er kümmert sich auch - selbst wenn das immer wieder für Konflikte mit Vorgesetzten sorgt. Kai Schumann ist keine Neuling im Erfolgsserien-Geschäft. Er spielte auch schon eine zentrale Rolle in der romantischen Mediziner-Comedy "Doctor?s Diary". Als Dr. Mehdi Kaan war er in 22 Folgen zu sehen.

Von 2009 bis 2013 war der in Dresden geborene Darsteller außerdem als Dr. Reichau beim Leipziger "Tatort"-Team aktiv. Zu Beginn seiner Karriere sah man Schumann in diversen Episodenparts - unter anderem in "Türkisch für Anfänger". Eine weitere TV-Reihen- Hauptrolle übernahm er ab 2012 als Buschpilot Thomas Marrach.

Janine Kunze spielt Ellen Bannenberg. Sie ist vielleicht dem Wortlaut des Gesetzes mehr verpflichtet als Heldt, doch sie versteht die Motive "ihres" Kommissars, schätzt sein Engagement und ist nicht selten damit beschäftigt, die Folgen seiner Extratouren auszubügeln.

"Er ist wie ein Zwilling für mich, meine zweite Haut, mein innerer Begleiter und mein Seelenverwandter", hatte Kai Schumann einmal über seine Figur "Heldt" gesagt. "Wenn man sich als Schauspieler mit einer Figur solange beschäftigt und diese so lange spielt, dann sind die Grenzen zwischen einem selbst und der Figur sehr fließend. Für mich ist das Filmteam rund um ?Heldt? mittlerweile auch mein zu Hause geworden."

Dabei war der Erfolg am Anfang gar nicht zu sehen: "Wir haben jetzt einen Staffel abgedreht. Mal sehen wie die Vorabend-Krimiserie beim Publikum ankommt. Erst dann wird die Entscheidung fallen, ob weitere Staffeln folgen werden. Vielleicht werden es aber mal drei", hatte der aus Plauen stammende Schauspieler 2012 gesagt. Dass die Zuschauer mittlerweile den reichlich unkonventionellen Kommissar mögen, beweisen die vergangenen 15 Jahre. Und nun entsteht bereits die siebte Staffel. M.T.