Plauener Rathaussturm trotz Corona

Neben dem Verein Vogtländischer Carnevalisten (VVC) hatten auch die Karnavalsvereine aus Jocketa und Weischlitz Narren nach Plauen entsandt, um der traditionellen Eröffnung der Faschingssaison beizuwohnen.

Im Halbkreis vor der Treppe des Alten Rathauses aufgestellt erwarteten sie die Ankunft des Plauener Oberbürgermeisters, um von ihm den Schlüssel zur Stadtkasse entgegen zu nehmen. Die Übergabe verlief weitgehend friedlich - weder Polizei noch Feuerwehr mussten eingreifen. Ralf Oberdorfer hatte trotz Empfehlung, darauf zu verzichten, an der Tradition festgehalten. Jetzt hofft man in den Vereinen, dass sich die Corona-Wolken bis Februar verzogen haben und man dann ungestraft fröhlich sein und feiern darf.