Plauener Gäschäfte mit 4. Advent zufrieden

"Sensationell" so der Center-Manager der Plauener Stadt-Galerie, Christian Danne, auf die Frage nach Umsatz und Besuchern am letzten verkaufsoffenen Sonntag dieses Jahres. Endgültige Zahlen lagen aber am Montag noch nicht vor, aber bis zu 25 000 Menschen könnten es allein gestern gewesen sein.

 

Bereits am Samstag hatten sich 34 000 Kauflustige in der Stadtgalerie getummelt. Wintergarderobe ging am besten, freut sich Danne. Das kann Anja Rost, Filialleiterin des Modehauses Wöhrl nur bestätigen. Sportartikel und Winteracessoires wie Mützen und Handschuhe waren besonders gefragt und wurden meist gleich angezogen. Dass besonders viele Oberfranken den Weg nach Plauen fanden, ist ihr ebenfalls aufgefallen. Und: Umsatzmäßig sei ihre Filiale gleichauf mit der größeren in Dresden.

 

Der Centermanager des Plauen- und des Elsterparkes, Dirk Brückner, zeigt sich nicht weniger zufrieden. "Einfach super. Menschenmassen in allen Geschäften". Gut angekommen sei auch der Auftritt von Sänger Christian Petru im Elster-Park. Die Begeisterung von Gabriele Gaube von der Drogerie Müller ist leicht getrübt. "Offenbar waren die Plauener verunsichert, ob nun geöffnet ist oder nicht." Dennoch gingen vor allem Spielwaren, Haushaltsartikel und Multimedia weg wie die warmen Semmeln.