Plauen: Geld für 44 Projekte

Im Kulturreferat der Stadt Plauen sind bis zum jetzigen Zeitpunkt 46 Fördermittelanträge für kulturelle Projekte und Maßnahmen eingegangen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Plauen.

Das Antragsvolumen belief sich auf rund 44 000 Euro. Zwei Anträge mussten abgelehnt werden, da sie nicht der Förderrichtlinie entsprachen. 44 Anträge wurden positiv beschieden. Insbesondere wurden Einrichtungen und Veranstalter mit ihren über Jahre laufenden Projekten, aber auch neue Ideen und Maßnahmen bei der Förderung berücksichtigt. Im Laufe des Jahres können für kurzfristig geplante Projekte noch Fördermittel im Kulturreferat beantragt werden. Aus dem Aktionskonto, das eigens dafür eingerichtet wurde, kann für jedes zu fördernde Projekt ein maximaler Förderbetrag in Höhe von 400 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Die Antragsteller müssen hier einen Eigenanteil von mindestens 50 Prozent aufbringen. Die Förderrichtlinie sowie Förderliste ist unter www.kulturreferat.plauen.de zu finden, teilt die Stadtverwaltung Plauen mit. va