Plauen erinnert an erste Massendemo

Rund 150 Plauener stellen Kerzen auf die Stufen der Plauener Lutherkirche und erinnern sich an den 7. Oktober vor 31 Jahren. Just zum 40. Jahrestag der DDR gingen in Plauen 15.000 Menschen auf die Straße für Demokratie, Meinungs-, Presse- und Reisefreiheit. Als erste friedliche Großdemo, bei der die DDR-Staatsmacht zurückwich, ging diese in die Geschichte ein. Erinnert werden soll künftig daran auch in einem Informations- und Dokumentationszentrum, um dessen Standort man im Stadtrat gerade "konstruktiv streitet", so Plauens OB Ralf Oberdorfer in seiner Rede. Wichtiger als das "Wo" sei, dass das Zentrum überhaupt entstehe. "Dies sollte uns einen", sagte der OB versöhnlich. Auch aktuellen Krisenherden auf der Welt gedachten die Plauener symbolisch mit der Kerze. "Für die Menschen in Belarus", so ein Mann. Worte des Gedenkens richteten auch Schüler an die Menschen. Foto/Text:cze