Plauen: Carnevalisten in Startlöchern

Pünktlich um 14 Uhr fallen am Sonntag die Böllerschüsse für den 23. Plauener Carnevalsumzug. Wie in den Vorjahren Jahren lenkt der Verein Vogtländischer Carnevalisten (VVC) wieder die Geschicke des Umzuges.

Plauen - Wie stets führt die etwa 1,5 Kilometer lange Strecke vom Westbahnhof, über die Neundorfer Straße und die Marktstraße bis hin zum Altmarkt, wo allen Jecken nach dem Umzug ein närrisches Folgeprogramm geboten wird.

Mit dabei sind neben anderen Faschingsvereinen auch die Kindertanzgruppe die "Konfettis", das Tanzmariechen und das Gardepaar des VVC. Wer nach dem Programm noch weiter feiern möchte, kann dies bei einer Abschlussdisko bis gegen 19 Uhr tun.

Seit einigen Wochen arbeiten 16 Carnevalsgesellschaften, mehrere Vereine und zahlreiche Gewerbetreibende an ihren Umzugswagen, um den Zuschauern und Besuchern ein tolles Bild zu bieten, denn der 23. Umzug soll wieder der Schönste des Vogtlandes werden.

Die teilnehmende Prominenz wird wieder gleich zu Beginn des Zuges auf dem Zugmarschall-Wagen Platz nehmen. Natürlich sind auch wieder viele Tanzgruppen und Musikkapellen mit von der Partie. Auch einige neue Gruppen werden das erste Mal dabei sein. Insgesamt werden etwa 45 Bilder mit rund 1.000 Beteiligten die Strecke absolvieren.

Für die Absicherung des Umzuges sorgen unzter anderen nicht nur eigene Vereinsordner, sondern auch die Verkehrskadetten. Alle Zuschauer sollten den närrischen Lindwurm unterstützen und sich selbst kostümieren. Als Lohn für schöne Kostüme winken wieder viele verschiedene Wurfartikel.

Auf Grund des Umzuges in Plauen kommt es von 13 Uhr bis ca. 16.30 Uhr zu Verkehrseinschränkungen - das betrifft die Neundorfer Straße ab Westbahnhof sowie die Kreuzung Dittrichplatz bis zum Altmarkt. Bereits ab 10 Uhr besteht Parkverbot um den Grünen Kranz, die Raab- und die Neundorfer Straße, die Marktstraße sowie die Straßberger-, Herrenstraße, Oberer Steinweg und den Altmarkt.

Der Verkehr wird über die Kopernikusstraße, stadteinwärts über die Schminkestraße umgeleitet. Die Straßbergerstraße ist ab Oberen Graben nicht befahrbar. va