Plauen: 428 Gymnasiasten stellen sich Abi-Prüfungen

Für 428 Gymnasiasten aus dem Vogtland haben am Dienstag die Abitur-Prüfungen begonnen. Traditionell starteten die Prüfungen mit dem Fach Deutsch. Am Mittwoch wurden die Zwölftklässler in Sprachen, kommenden Montag in Physik, am 24. April in Mathe, am 26. April in Chemie, 29. April in Gesellschafts- und Rechtswissenschaft sowie Geografie geprüft. Letzte schriftliche Bewährungsprobe ist am 30. April das Fach Biologie.

Nach zweiwöchiger Verschnaufpause beginnen am 13. Mai die mündlichen Prüfungen. "Die Prüfungsergebnisse werden den Schülern am 11. Juni mitgeteilt", erklärt Arndt Schubert von der Bildungsagentur in Zwickau. 97 Prozent der Zwölfer hatten im vorigen Jahr das Abitur bestanden. Wer nicht besteht, kann die Klasse zwölf wiederholen - oder geht mit einem sicheren Mittelschulabschluss (10. Klasse) ab.

Schubert: "Wir raten den Abiturienten, die Fragen gut durchzulesen. Oft passieren Schussel- oder Formfehler. Das gibt Punktabzug." Die in Sachsen einheitlichen Abi-Fragebögen werden übrigens in der Justizvollzugsanstalt Waldheim gedruckt. cze