"Pfützen-Gaudi" siegt beim Helios-Fotowettbewerb

Seit über zehn Jahren schreibt das Zentrum für Radiologie im Helios Vogtland-Klinikum Plauen einen Fotowettbewerb aus. In diesem Jahr stand er unter dem Motto "Vogtland in Bewegung".

Plauen Der Ärztliche Direktor und Chefarzt Dr.med. Oliver Schilling betonte, dass die seit 2009 durchgeführten Wettbewerbe stets gut angenommen werden.

Von Gabi Kertscher

Die Jury hatte es nicht leicht, die besten Aufnahmen unter den 60 Einsendungen zu wählen. Marie Pröse aus Leubnitz kam mit ihrer Aufnahme "Pfützen-Gaudi" auf Platz 1. "Meine Tochter fotografiert noch nicht lange. Das Bild mit ihrem Sohn war eine Zufallsaufnahme und ist der erste Versuch, an einem Wettbewerb teilzunehmen", erklärte ihr Vater. Er nahm Urkunde und Preisgeld in Höhe von 300 Euro stellvertretend in Empfang.

Eine andere Art der Fotografie hatte André Schädlich eingesandt. "Unter Volldampf" zeigt das Ergebnis einer Bildbearbeitung, bei der auf Details durch Color-Keys Wert gelegt wurde. Sein Dampflokbild aus Schönheide belegte Platz 2 und wurde mit 200 Euro und einer Urkunde ausgezeichnet. Im Bereich der Kunstfotografie bewegte sich der Zeulenrodaer Marcus Daßler. Der Fotograf und Werbegrafiker hat eine "Lichtradfahrer am Zeulenrodaer Meer" abgebildet. Für seine Lichtmalerei erhielt er Urkunde und 100 Euro Preisgeld auf Platz 3.

Der vierte Preis ging an Angela Schulz. Die Plauenerin war mit ihrer Enkelin auf den Spielplatz, als sie an einer Bank halt machten. Pauline sah eine Kanne und eine Blume. Oma griff zum Fotoapparat und über das Facebook Portal des Klinikums wurde das Bild zum Publikumsliebling. Die Aufnahme wurde mit 200 Euro für den Publikumspreis prämiert. Dr. Schilling versicherte, dass die Aktion "Fotowettbewerb" des Zentrums für Radiologie fortgesetzt wird. Er könne sich vorstellen, einmal alle Preisträger der vergangenen sechs Ausschreibungen in den Gängen der Radiologie zu zeigen.