Pfingstausflug zu Lakota

Plauen Das einigermaßen schöne Wetter zog zum Pfingstwochenende viele Menschen in die Natur. Mit der Öffnung der verschiedensten Freizeiteinrichtungen waren die Möglichkeiten so vielfältig wie die letzten Wochen nicht.
Auch wenn bei Falkner Hans-Peter Herrmann die Vögel bereits vor einigen Wochen das erste Mal in diesem Jahr ihre Flugkünste zeigten, ist der Ansturm auf die Anlage ungebrochen. "Bitte achten Sie auf die Abstände", weist der Chef der Falknerei am Reißiger Gewerbering immer wieder hin. Mit seinen flotten Sprüchen ist jede Freiflugpräsentation ein echtes Erlebnis. Unter den Zuschauern am Samstag waren auch Tim, Simon und Anna mit ihren Eltern aus Muldenhammer.
"Wir waren schon öfter da, allerdings noch nicht in der umgestalteten Anlage", berichtete ihre Mutter. Die Familie hatte Besuch aus Bayern und wollte etwas Besonderes zeigen. Man habe schon von dem Falkner gehört, ihn jetzt live zu erleben, sei schon klasse, wurde gelobt. "Die Show ist nicht nur für Kinder. Jeder erfährt hier etwas Neues und Herr Herrmann erklärt die Vögel verständlich." Mit seinen Ausführungen rege er zum Nachdenken an. Durch die zusätzlichen Angebote am Kiosk mit Eis, Kaffee und anderen Leckereien wird der Besuch in der Falknerei abgerundet. Die bayrisch-vogtländische Familie war begeistert und werde sicher wiederkommen. "Wir wollen noch wandern gehen und mit dem Fahrrad zur Sommerrodelbahn", verrieten die Jungs die Pläne für das Wochenende. gke