Pfiffige Mode zum Auerbacher Autofrühling

Tausende Besucher nutzen den 12. Auerbacher Autofrühling, um sich über aktuelle Modelle von Pkw über Quad bis hin zu E-Bikes einen ersten Eindruck zu verschaffen.

150 Neufahrzeuge, in Reih und Glied vom Neumarkt bis in die Fußgängerzone, boten dazu eine gute Gelegenheit - zum Schauen, Probieren und Fachsimpeln. Nach so viel technischem Know-how freuten sich die Besucher auch an pfiffiger Mode, die Auerbacher Boutiquen mit neuen Kollektionen auf den Laufsteg brachten. Und wenn sich auch die Sonne etwas rar machte - beim Anblick der farbenfrohen Kleidung und der schicken Accessoires wurde es gleich sommerlich warm ums Herz.

Rund eine Stunde dauerte die attraktive Modenschau, für deren Choreografie Nadine Trommer den Hut auf hatte. Gepunktet haben beim Autofrühling auch das Jugendblasorchester Auerbach mit einem Platzkonzert und die "Laufenden Buchstaben" der Koordinierungsstelle Alphabetisierung Sachsen, die in der Drei-Türme-Stadt auf ihrer Städtetour einen Zwischenstopp einlegte. HH