Pferdesportler zieht?s zur Ponyshow

Wenn die Wenigenaumaer Ponysportfreunde reisen beziehungsweise reiten, verzieht sich sogar der tagelange Regen. Auf dem Anwesen der Familie Ritter in Linda bei Pausa versammelten sich einige Pferdegespanne aus dem Vogtland.

Mit regenfester Kleidung ging es zurück Richtung Thüringen, wo sich auch einige Gespanne und Reiter aus dem Raum Zeulenroda-Triebes dazugesellten und den Tross auf 13 Gespanne und zwei Reiter erweiterten, die sich alle auf den Weg nach Wenigenauma machten.

Mehr als 100 Akteuren und rund 150 Pferden treffen sich hier, um zu trainieren. Diese drei Tage sind die einzige Möglichkeit für die im Umkreis von rund 100 Kilometern beheimateten Hobby-Pferdesportler, ein gemeinsames Training zu absolvieren.

Lange geplante Programmnummern, gepaart mit kurz entschlossenen Ideen, versprechen ein buntes Programm im Stil der Wenigenaumaer Einzigartigkeit, wenn es schließlich am Sonntag, 13 Uhr wieder Ponyshow in Wenigenauma heißt. Foto: S: Rüdiger