Pfeift die Lok, kommen die Fans

Plauen - Die Eisenbahn hats ihm angetan. Und diesbezüglich hatte Nils Domhardt ganz besondere Wochenendfreuden. Mit rund 500 weiteren Vogtländern wartete er am Samstagvormittag auf den Sonderzug von Chemnitz nach Bayreuth auf dem Plauener Oberen Bahnhof. Mitgefahren ist der Siebenjährige nicht.

Ihm gings auch nur, wie vielen anderen Vogtländern ebenso, um die alte Dampflokomotive "Das war das dritte Mal, dass ich überhaupt einen Zug mit einer Dampflok habe fahren sehen", so Nils, der vom vielen dunklen Rauch und dem lauten Pfeifen der Lokomotive mit der Nummer 411144-9 an der Frontseite beeindruckt war. Silvester fuhr der Eisenbahnfan erstmals mit einem ICE nach Berlin und kürzlich gabs zum Geburtstag eine Tender-Lok für seine große H0-Anlage.

Schon jetzt freut sich Nils auf die nächste Modellbahnbörse am 19. April in der Festhalle wo er im Januar bereits bei gleichem Anlass dabei war und auch mit der Plauener Parkeisenbahn möchte er nach der Eröffnungsfahrt bald wieder im Syratal einige Runden drehen.

Schade für Nils und die vielen anderen Plauener, dass die imposante Dampflokomotive auf Grund der Zugverspätung nur ganz kurz auf dem Oberen Bahnhof bestaunt werden konnte. Mit diesem Zug nach Bayreuth fuhr Nils Domhardt nicht mit, aber nach Bayern reiste er mit Mama und Oma am Samstag dennoch.

Wenn auch mit dem Auto, doch das Hauptziel war trotzdem wieder die Eisenbahn, die für den aufgeschlossenen Jungen eine besondere Welt bedeutet. Voller Freude gings nach Neuenmark-Wirsberg ins weithin bekannte Eisenbahnmuseum. "Das wird ein toller Tag" schwärmt Nils, der später ganz klar mal Lokomotivführer werden möchte.

Derweil war De Neideiteln mit ihren beiden Tänzerinnen der Gruppe "Vergissmeinnicht", Lisanne Bleßner und Franziska Ullmann, in vogtländischer Tracht schon längst im Traditionszug zugange, um frohe Stimmung zu verbreiten. So viele Menschen im Zug nach Bayern erinnerte am Samstag sehr an den heißen Herbst vor 20 Jahren.  J. Preuß